Wintergarten

5 Gestaltungsideen für deinen Wintergarten

Nach der langen Planung- und Bauzeit kannst du dich endlich mit dem wohl schönsten Thema bei der Planung von deinem Wintergarten beschäftigen: der Einrichtung und Gestaltung! Die Gestaltung von deinem Wintergarten ist ein Spiegel deiner Persönlichkeit und sollte im Einklang mit dem Nutzungszweck von deinem Wintergarten stehen. Was es dabei für Möglichkeiten gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Ein Wintergarten bietet viele Möglichkeiten zur individuellen Nutzung. Er kann zum Beispiel als klassische Wohnraumerweiterung dienen, er kann als Hobbyraum genutzt werden oder auch als Ruhezone dienen. Ich zeige dir folgend, wie vielfältig ein Wintergarten genutzt werden kann und wie du die Einrichtung von deinem Wintergarten entsprechend der jeweiligen Nutzung anpassen kannst.

1. Fitnessstudio unter “freiem” Himmel

Wenn du gerne Sport in der Natur betreibst, bekommst du im Herbst und Winter automatisch die Grenzen aufgezeigt, da Regen, Stürme, Frost und Schnee den Spaß am Sport an der frischen Luft schnell verderben können.

Doch nicht mit einem Wintergarten. Dieser gibt dir aufgrund der verglasten Decke und Wände zumindest das Gefühl, dass du dich in der freien Natur aufhältst. Zugleich bist du vor allen möglichen Witterungseinflüssen geschützt. Damit kannst du in deinem Wintergarten wie in der Natur trainieren, ohne in der Natur zu sein.

Sportgeräte wie ein Laufband, Indoor Bike, Crosstrainer oder Rudergerät eignen sich perfekt für die sportliche Betätigung in deinem Wintergarten. Alle Sportgeräte vereint, dass diese relativ viel Platz benötigen und auch die Sportarten simulieren, die du im Frühling und Sommer für gewöhnlich an der frischen Luft betreibst.

2. Das zweite Wohnzimmer

Wenn du eine große Familie hast oder oft Besuch von Freunden bekommst, kann es nie genug Platz geben, damit du es dir mit deinem Besuch gemütlich machen kannst. Warum den Wintergarten also nicht gleich in ein zweites Wohnzimmer verwandeln? Ein Wohnzimmer, das vor allem im Herbst und den Wintermonaten für eine ganz besondere Atmosphäre sorgt.

Zum einen ist ein Wintergarten von sehr viel Licht durchdrungen. Licht, das vor allem in der dunklen Jahreszeit stimmungsaufhellend wirkt und damit eine echte Wohltat für Körper und Geist ist. Doch auch Regen und Schnee bieten ein ganz besonderes Erlebnis. Während du mit einem Buch in der Hand eingekuschelt auf der Couch liegst, kannst du durch die vielen Glasscheiben gleichzeitig das bunte Treiben im Garten verfolgen.

Was du dafür brauchst? Nicht viel! Eine gemütliche Couch, kuschelige Decken und Kissen, ein schöner Teppich, ein Beistelltisch und ein paar Kerzenhalter. Mit wenig Aufwand hast du so einen Ort geschaffen, der zum Entspannen und Wohlfühlen einlädt.

3. Ruhezone zum Lesen und meditieren

Natürlich kann ein Wintergarten auch als Ruhezone dienen. Eine Ruhezone, in der du völlig entspannt Bücher lesen oder meditieren kannst und in der es keine Medien wie einen Fernseher gibt, die dich unnötig ablenken. Als Ablenkung dient lediglich der Blick nach draußen in die Natur, der zugleich sehr beruhigend auf deinen Geist wirkt.

Die Ausstattung für eine Ruhezone ist sehr einfach gehalten. Du benötigst nur eine gemütliche Liege oder ein Loungesessel, eine kuschelige Decke, einen Beistelltisch und ein Bücherregal. Wenn du meditieren und Yoga betreiben willst, solltest du dir zusätzlich eine Yogamatte und ein Meditationskissen anschaffen.

4. Eine grüne Oase

Du bist gern von vielen Pflanzen umgeben und kannst im Frühling und Sommer gar nicht genug Zeit in deinem Garten verbringen? Dann ist dein Wintergarten perfekt dafür geeignet, um diesen in eine grüne Oase zu verwandeln, die auch zur Überwinterung deiner nicht winterfesten Gartenpflanzen dient.

Idealerweise verwendest du dafür zahlreiche große und prächtige Kübelpflanzen, viele Hängepflanzen und kombinierst diese mit vielen kleineren Pflanzen. In der Mitte vom Raum kannst du eine gemütliche Sitzecke mit einem schönen Loungesessel einrichten, so dass du dich beim Anblick all deiner Pflanzen entspannt zurücklehnen kannst.

5. Raum für Kreativität und Hobbys

Ein Wintergarten ist auch der perfekte Ort, um sich einem kreativen Hobby zu widmen. Die Ruhe und Nähe zur Natur, die ein Wintergarten bietet, eignet sich perfekt zur Einrichtung von einem Musikzimmer, einem Atelier oder einem Kunstzimmer. Natürlich kannst du auch ein Nähzimmer daraus machen oder für deine Kinder eine Spielstätte einrichten, in der nach Herzenslust getobt werden kann.

Wie du an den obigen Beispielen siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Nutzung von deinem Wintergarten. Ganz gleich für welche Art der Nutzung du dich entscheidest, ich bin mir sicher, dass auch dein Wintergarten ein paradiesischer Ort wird.

Wenn du mehr über Wintergärten im Allgemeinen erfahren möchtest, kannst du dir hier meinen ausführlichen Ratgeber für Wintergärten durchlesen.

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!