Deko & Accessoires

Gartenkamin aus Stahl: Modern, stylisch und funktional

Wenn es draußen dunkel und kalt wird schlägt die Stunde der Gartenkamine. Mit einem Gartenkamin kannst du auch im Winter gemütliche Stunden in Lagerfeueratmosphäre im Garten verbringen, die Wärme des Feuers genießen, dem romantischen Knistern des Feuers lauschen und dabei den ein oder anderen Glühwein genießen. Zudem ist ein moderner Gartenkamin ein echter Blickfang für den Garten.

Welche Vorteile Gartenkamine bieten, welche Arten von Gartenkaminen es gibt und welche drei besonders schöne Gartenkamine ich dir zum Kauf empfehle, kannst du in diesem Beitrag nachlesen.

Top 3 Gartenkamine aus Edelstahl

Gartenkamin Delaney

Was ich mag:
– reduzierte Rauchbildung und geringer Funkenflug
– wetterfest
– Höhe: 132 cm
– Gewicht: 7,6 kg

Ben&Camilla Gartenkamin

Was ich mag:
– Hochtemperaturfarbe ist bis zu 600°C hitzeresistent
– reduzierte Rauchbildung und geringer Funkenflug
– wetterfest
– Höhe: 122 cm
– Gewicht: 20 kg
– inkl. Brennholzablage

YERD Cortenstahl Kamin

Was ich mag:
– Gartenkamin und BBQ Grill in einem
– aus echtem Cortenstahl
– reduzierte Rauchbildung und geringer Funkenflug
– wetterfest
– Höhe: 125 cm
– Gewicht: 15 kg
– inkl. Grillrost

Besonderheit von modernen Gartenkaminen

Ein Gartenkamin ist ein sehr funktionales Deko-Accessoire für deinen Garten, das überaus nützlich ist und deinen Außenbereich enorm aufwertet. Vor allem moderne Gartenkamine bestechen durch ihre sehr edle Optik, mit der sich jeder Garten im Nu in einen echten Hingucker verwandeln lässt.

Neben der sehr edlen, modernen Optik besticht ein Gartenkamin in erster Linie durch seine besondere Konstruktion. Moderne Gartenkamine sind mit einem “Schornstein” versehen, der den Rauch nach oben ableitet. Damit wird die unmittelbare Rauchentwicklung im Bereich das Gartenkamins auf ein Minimum reduziert, ganz anders, als es zum Beispiel bei einer gewöhnlichem Feuerschale der Fall ist. Auch muss kein unkoordinierter Funkenflug gefürchtet werden, da das Feuerholz quasi komplett vom Kamin umschlossen ist.

Weiterhin bestechen Gartenkamine durch ihre sehr massive Bauweise. Sie werden aus Edelstahl oder Cortenstahl gefertigt, womit Gartenkamine sehr robust und wetterfest sind. Zudem kann ein Gartenkamin extrem gut Wärme speichern und diese über einen langen Zeitraum abstrahlen, was sich natürlich auch sehr positiv auf den Verbrauch vom Feuerholz auswirkt.

Gartenkamin vs. Feuerschale: Der direkte Vergleich

In dem folgenden Vergleich stelle ich dir die Unterschiede von einem modernen Gartenkamin und einer Feuerschale kurz und knapp gegenüber. So kannst du deine Kaufentscheidung noch besser abwägen.

GartenkaminFeuerschale
Rauchentwicklung:geringstark
Wärmespeicherung:hochkeine
Feuerholzverbrauch:mäßigviel
Schornstein:janein
Funkenflug:geringviel
Wetterfest:jaja
Standsicherheit:hochhoch
Beweglich:jaja

Falls du mehr über Feuerschalen erfahren möchtest und welche Feuerschalen ich dir zum Kauf empfehle, kannst du hier nachlesen.

Gemauerter Gartenkamin als Alternative

Wenn du einen gemauerten Gartenkamin als Alternative zu einem Gartenkamin aus Edelstahl bevorzugst, gibt es auch sogar fertige Bausätze zu kaufen, mit denen du deinen eigenen gemauerten Gartenkamin errichten kannst.

Hierbei solltest du jedoch zwei Punkte beachten. Auch wenn ein Gartenkamin aus Edelstahl aufgrund seines Gewichts nur schwer beweglich ist, so ist er prinzipiell jedoch noch beweglich und kann an verschiedenen Stellen im Garten aufgestellt werden.

Ein gemauerter Gartenkamin kann hingegen in keiner Weise bewegt werden. Hast du diesen einmal errichtet, steht dieser an Ort und Stelle quasi für die Ewigkeit. Du solltest deine Gartenplanung also im Grunde abgeschlossen haben und dir wirklich im Klaren darüber sein, welcher Platz im Garten der beste Ort für deinen Gartenkamin ist. Nur so kannst du einen teuren Rück- und Umbau vermeiden.

Weiterhin solltest du die Kosten im Blick haben. Ein moderner Gartenkamin aus Edelstahl kostet zwischen 150 und 450 Euro. Bei einem gemauerten Gartenkamin können die Kosten schnell zwischen 1.500 und 2.500 Euro betragen. Das ist ein erheblicher Preisunterschied, den du bei der Planung und dem Kauf von deinem Gartenkamin definitiv berücksichtigen solltest.

Häufig gestellte Fragen zu Gartenkaminen

Ist ein Kamin im Garten erlaubt?
Grundsätzlich ja, solange der Gartenkamin die maximale Breite von 1m nicht überschreitet.

Was kostet ein Gartenkamin?
Die Kosten für Gartenkamine variieren sehr stark. Je nach Modell und Art (Edelstahl oder gemauert) kannst du bei einem modernen Gartenkamin mit Kosten zwischen 150 Euro und 2.500 Euro rechnen.

Welches Holz kann ich für einen Gartenkamin verwenden?
Für eigen Gartenkamin eignen sich idealerweise Buche und Esche. Beide Holzarten verfügen über eine lange Brenndauer und weisen nur einen geringen Funkenflug auf. Wenn du mehr über Feuerholz erfahren möchtest, kannst du dich hier ausführlich belesen.

8 Sicherheitstipps für die Nutzung von einem Gartenkamin

Wenn du die folgenden Sicherheitstipps berücksichtigst, kannst du sorgenfrei das Feuer in deinem Gartenkamin genießen.

  1. Der Gartenkamin sollte immer auf einer ebenen Fläche aufgestellt werden
  2. Halte stets einen Feuerlöscher in der Nähe von einem Gartenkamin griffbereit. Idealerweise handelt es sich dabei um einen Mehrzweck-Feuerlöscher.
  3. Leicht entzündliche Materialien wie trockenes Laub, sollten aus der Umgebung von deinem Gartenkamin entfernt werden.
  4. Stelle deinen Gartenkamin nicht zu nah an Gartenmöbeln, einem Schuppen oder deiner Pergola aus Holz auf.
  5. Es darf kein Feuer aus dem Schornstein austreten. Sofern dies der Fall ist, verzichte darauf weiteres Feuerholz nachzulegen.
  6. Der Gartenkamin darf niemals unbeaufsichtigt sein.
  7. Kinder und Haustiere sollten sich nicht in unmittelbarer Nähe zum Gartenkamin aufhalten.
  8. Der Gartenkamin sollte nur mit feuerfesten Handschuhen angefasst werden, um Verbrennungen zu vermeiden.

Fazit

Wenn du auch im Winter gemütliche Stunden im Garten verbringen möchtest, kann ein Gartenkamin eine hervorragende Alternative zu einer Feuerschale sein. Zumindest dann, wenn du viel Wert auf eine eindrucksvolle Optik und einer stark reduzierten Rauchentwicklung bist.

Gartenkamine sind mit einem Schornstein konstruiert, so dass der Rauch gezielt nach oben abgeleitet wird. Die Rauchentwicklung im Bereich des Gartenkamins reduziert sich damit erheblich. Ganz anders, als es bei einer Feuerschale der Fall, bei der sich der Rauch durch die offene Konstruktion frei im Bereich der Feuerschale verteilen kann.

Auch der Funkenflug ist bei einem Gartenkamin stark minimiert, da das Feuerholz in einem fast geschlossenen Bereich verbrennt.

Wenn es dir also nicht um ein offenes Feuer (wie bei einer Feuerschale) geht, bist du mit einem Gartenkamin bestens beraten, um auch im Winter viele gemütliche Stunden im Garten verbringen zu können.

Eine Übersicht mit passenden Kaminholzregalen zur Lagerung von deinem Brennholz im Garten findest du hier.

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!