Kletterpflanzen sind für eine Pergola nicht nur ein dekoratives Accessoires, nein, sie sind auch sehr nützlich und erfüllen einen guten Zweck. Zum einen bieten Kletterpflanzen einen sehr effektiven und natürlichen Sonnenschutz, zum anderen bieten Kletterpflanzen auch einen sehr guten Sichtschutz. Wenn du deine Pergola also mit Kletterpflanzen aufhübschen möchtest, profitierst du gleich doppelt. Ich zeige dir in diesem Beitrag, welche Kletterpflanzen besonders gut für Pergolen geeignet sind und gebe dir einen kurzen Überblick, was du über die Pflanzen unbedingt wissen musst.

Wenn du um deine Pergola einen blumigen und duftenden Entspannungsbereich schaffen möchtest, dann solltest du unbedingt auch Kletterpflanzen in Betracht ziehen. Dabei sind einige Kletterpflanzen besser geeignet als andere Pflanzen, und manche benötigen mehr Pflege als andere, aber sie haben alle eine Gemeinsamkeit: Kletterpflanzen spenden Schatten und bieten einen zusätzlich Sichtschutz, der für mehr Privatsphäre in deinem Garten sorgt.

Bevor es nun darum geht Kletterpflanzen für deine Pergola zu besorgen, solltest du daran denken, dass sich die Auswahl der Pflanzen nicht nur nach der Optik, sondern auch nach dem Klima und der Bodenart in deiner Region richten. Zudem musst du dir Gedanken über die Art der Befestigung machen. Handelt es sich um eine angebaute Pergola, können die Pflanzen an der Vorderwand befestigt werden und die Terrasse schmücken. Sie werden in großen Kübeln oder direkt in den Boden gesetzt, wenn beim Bau der Pergola dafür Platz gelassen wurde.

Handelt es sich dagegen um eine frei stehende Konstruktion, können die Kletterpflanzen für die Pergola auch direkt im Boden Wurzeln schlagen und an den Pfeilern hinaufklettern. Achtung, die Pergola muss fest im Boden verankert werden, um dem Wind standzuhalten!

Welche Kletterpflanzen sind besonders gut für eine Pergola geeignet?

Damit die Harmonie perfekt und dekorativ ist, musst du eine Wahl zwischen den Kletterpflanzen treffen. Wenn du ein schattiges Plätzchen mit Sichtschutz schaffen möchtest, dann solltest du dich für Pflanzen mit dichtem und dekorativem Blattwerk entscheiden.

Diese Pflanzensorten schmücken eine Pergola besonders gut:

  • Kletterrosen
  • Clematis
  • Blauregen
  • Geißblatt
  • Kletterhortensie
  • Hopfen und andere mehr

Kletterrosen für eine romantische Optik bei einer Pergola

Kletterrosen für eine romantische Optik bei einer Pergola

Rambler-Rosen zum Beispiel sind anspruchsloser als herkömmliche Kletterrosen. Sie lieben die Sonne und kommen auch mit dem Halbschatten gut zurecht. Rambler-Rosen sind die perfekten Kletterpflanzen für eine Pergola. Das Spalier muss allerdings die nötige Stabilität aufweisen. Denn diese Rosensorte legt im Laufe der Zeit ziemlich an Gewicht zu. Sie verträgt allerdings keine Staunässe. Die Kletterrosen gibt es in den unterschiedlichsten Farben. In die Bodenoberfläche sollte Kompost eingearbeitet werden. Ein wenig Rindenmulch um die Wurzeln schützt sie vor dem Austrocknen.

Clematis (Waldrebe), der Champion unter den Kletterpflanzen

Clematis (Waldrebe), der Champion unter den Kletterpflanzen

Ein Champion unter den Kletterpflanzen, wenn es darum geht eine Pergola zu bepflanzen. Von der Waldrebe gibt es eine große Auswahl. Diese Pflanzen haben unterschiedliche Blütengrößen und Farben (lila, rosa, weiß, gelb, violett etc.) Die Blütezeit liegt zwischen Juli und September. Ihre zarten Ranken benötigen eine Rankhilfe. Ideal ist ein humusreicher Boden, der gleichmäßig feucht gehalten wird. Sowohl ein sonniger Standort als auch ein Platz im Halbschatten ist möglich.

Blauregen (Glyzinie), eine der schönsten Kletterpflanzen für eine Pergola

Blauregen (Glyzinie), eine der schönsten Kletterpflanzen für eine Pergola

Der japanische Blauregen, windet sich an den Stützposten der Pergola hinauf. Er kann auch um das Dach ranken. Der Blauregen gehört zu den schönsten Kletterpflanzen für eine Pergola. Er ist stark wüchsig und braucht daher robuste Pfeiler als Rankgerüst. Die Glyzinie blüht sehr üppig und kann bis zu 15 Meter in die Höhe wachsen. Der Blauregen benötigt einen durchlässigen, nährstoffreichen Boden. Daran solltest du denken, wenn du deine Pergola bepflanzen willst. Er blüht lila. Die Blütezeit ist im Mai, danach blüht er eventuell noch im Juli oder August.

Geißblatt (Lonicera), immergrün und duftend

Geißblatt (Lonicera), immergrün und duftend

Beim Geißblatt handelt es sich um eine klassische Kletterpflanze. Ihr immergrünes Laub sorgt für eine kontinuierliche Vegetation und ihr anhaltender Duft während der Blütezeit verschönert deinen Außenbereich. Von diesen rankenden Pflanzen gibt es verschiedene Arten. Als Kletterpflanzen für eine Pergola verströmen sie einen süßen Duft. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und Juni. Wenn du vorhast mit dem Geißblatt deine Pergola zu bepflanzen, benötigst du einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen durchlässigen, humusreichen Boden.

Kletterhortensie, die winterharte und pflegeleichte Kletterpflanze

Kletterhortensie, die winterharte und pflegeleichte Kletterpflanze

Diese Kletterpflanze besitzt Haftwurzeln. Sie ist bekannt für ihre filigranen, weißen Blüten. Die Kletterhortensie ist winterhart und obendrein sehr pflegeleicht. Sie mag es kühl und feucht und ist daher als Dach ungeeignet. Diese Kletterstaude kann bis zu 15 Meter in die Höhe ranken. Die 10 Zentimeter langen Blätter an den langen Blattstielen sind eher rundlich. Bei einigen Sorten bleibt das Laub an milden Wintern grün und fällt erst im Frühjahr ab.

Hopfen (Hummulus lupulus), die dekorative Kletterpflanze

Hopfen (Hummulus lupulus), die dekorative Kletterpflanze

Der Hopfen gehört zu den idealen Kletterpflanzen für eine Pergola. Diese dekorative Kletterstaude erreicht eine Höhe zwischen 250 und 600 Zentimetern. Sie rankt sich an den Stützpfosten der Pergola empor und eignet sich obendrein gut als Dach. Der Hopfen ist vollkommen ungiftig. Seine Blütezeit liegt zwischen Juli und August. Die männlichen Hopfenblüten sind eher unscheinbar, die weiblichen Blüten sind hellgrün und erinnern an kleine Fichtenzapfen. Im Herbst färben sie sich rotbraun. Der Hopfen bevorzugt einen sonnigen, geschützten Standort und liebt einen nährstoffreichen, lockeren, Boden. Er wächst schnell, wurzelt breit und benötigt im Spätwinter einen Rückschnitt. 

Neben den hier oben angeführten Kletterstauden gibt es noch zahlreiche andere Sorten, die sich ebenso gut dazu eignen, um eine Pergola zu bepflanzen, dazu gehören:

  • die Klettertrompete
  • das Kletterefeu
  • Weinreben
  • die Amerikanische Pfeifenwinde
  • der Buntblättrige Strahlengriffel und viele andere mehr 

Fazit zu Kletterpflanzen für eine Pergola

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Kletterpflanzen, mit denen du deine Pergola bepflanzen und verschönern kannst. Ob üppig oder dezent, du hast die Qual der Wahl. Wenn für dich eine bestimmte Blütezeit besonders wichtig ist, solltest du diese bei der Auswahl natürlich berücksichtigen. Ebenso musst du bei deiner Entscheidung den Standort miteinbeziehen. Nicht jede Kletterpflanze ist gerne den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt. Zudem klettern manche Kletterpflanzen nur die Pfosten hoch, während andere das ganze Dach bedecken. Wie so oft musst du dir also auch bei der Auswahl der passenden Kletterpflanzen ganz genau darüber im Klaren sein, für welchen Zweck du Kletterpflanzen bei deiner Pergola verwenden möchtest.

Wenn du im Allgemeinen mehr über Pergolen erfahren möchtest, kannst du dich in meinem umfassenden Ratgeber über Pergolen belesen. Zudem zeige ich dir in diesem Artikel, wie du deine Pergola dekorieren kannst.

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!