Ob du deinen Garten für ein Fest nur dekorieren oder eine ganzjährige Beleuchtung installieren möchtest – mit der richtigen Outdoor Lichterkette kannst du deinen Garten bei Anbruch der Dunkelheit wahrhaftig zum Leben erwecken. Ich stelle dir in diesem Artikel die drei besten Lichterketten für den Garten- und Außenbereich vor und informiere dich über alles, worauf du beim Kauf achten musst.

Bei der Gestaltung des Garten- und Außenbereichs kann die Beleuchtung eine der einfachsten Möglichkeiten sein, um die Atmosphäre im Garten grundlegend zu verändern. Vor allem dann, wenn es dunkel wird und die Sonne endgültig hinter dem Horizont verschwunden ist. Doch Lichterkette ist nicht gleich Lichterkette. Bei der Auswahl gibt es einiges zu beachten.

Es ist wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, was genau du beleuchten möchtest. Benötigst du eine Beleuchtung, die den gesamten Außenbereich erhellt? Oder willst du nur die Stimmung im Sitzbereich verändern? Oder aber möchtest du die Aufmerksamkeit auf einen speziellen Teil der Gartengestaltung lenken?

Die besten Outdoor Lichterketten auf einen Blick

AUDEX Lichterkette – 15 m / 50 Glühbirnen

Was ich mag:
– Lieferung mit 3 Ersatzbirnen
– Wetterfestes Design nach IP45 (Schutz vor Regen und Schnee)
– 15 m lang
– 50 LED-Glühbirnen
– Für drinnen und draußen geeignet
– Romantisches Licht (warm)

Bei dieser Lichterkette handelt es sich um eine zeitlose Lichterkette, die für drinnen und draußen sowie Anlässe aller Art geeignet ist. Dazu zählen Hochzeiten, Gärten, Balkone oder Partys unter freiem Himmel. Passend dazu ist die Lichterkette mit 15 m sehr lang, womit auch großen Terrassen oder Gärten sehr schön geschmückt werden können.

Die Lichterkette verfügt über ein warmes Licht, das auf Knopfdruck ein sehr stimmungsvolles Ambiente zaubert. Da die Lichterkette über den IP-Schutzfaktor IP45 verfügt, kannst du sie problemlos ganzjährig hängen lassen.

Die Lichterkette wird mit Strom betrieben, womit du lediglich eine Steckdose benötigst, um die Lichterkette zum Leuchten zu bringen.

MYCARBON Lichterkette – 13,5 m / 36 Glühbirnen

Was ich mag:
– Lieferung mit 2 Ersatzbirnen
– Extrem wetterfestes Design nach IP67 (Schutz vor Regen und Schnee)
– 13,5 m lang
– 36 LED-Glühbirnen
– Ideal für den Außenbereich geeignet
– Romantisches Licht (sehr warm)

Die MYCARBON Lichterkette wurde speziell für den Garten- und Außenbereich entwickelt, weshalb sie nach dem IP-Schutzfaktor IP67 extrem witterungsbeständig ist. Ganz gleich, ob Regen, Schnee, Staub oder Hitze, die Lichterkette ist nahezu unverwüstlich, was sie fast zu einer Lichterkette auf Lebenszeit macht.

Betrieben wird die Lichterkette mit Strom, weshalb du eine Steckdose in der Nähe haben solltest. Ein Kabel-Spielraum von 3 m bis zur ersten Glühbirne sollte dies aber nicht zu einem Problem machen. Weiterhin zeichnet die Lichterkette ihre extrem gute Stromsparsamkeit aus.

Darüber hinaus überzeugt die Lichterkette durch ihr sehr warmes Licht, womit sie für die vielfältigsten Feierlichkeiten geeignet ist. Wann immer ein Hauch von Romantik gewünscht ist, darf diese Lichterkette auf keinen Fall fehlen. Zudem ist sie mit ihrem auffälligen Design ein echter Hingucker.

Solar Lichterkette – 7 m / 50 Glühbirnen

Was ich mag:
– Bis zu 14 Stunden Leuchtdauer
– Wetterfestes Design nach IP55 (Schutz vor Regen und Schnee)
– 7 m lang
– 50 LED-Glühbirnen
– Ideal für den Außenbereich geeignet
–  8 Beleuchtungsmodi
– Intelligente Steuerung (automatisches An- und Ausschalten)
– Stimmungsvolles Licht (warmweiß)

Einziges Manko bei dieser Lichterkette ist die relativ kurze Länge mit 7 m. Dafür wird die Lichterkette aber mit Solarenergie betrieben, womit du keine Steckdose benötigst und somit auch keine Kabellänge für den Weg zur Steckdose verloren geht.

Da die Lichterkette solarbetrieben ist, ist sie extrem umweltfreundlich und sehr energiesparend. Zudem ist sie mit dem IP-Schutzfaktor von IP55 vor so ziemlich allen Witterungseinflüssen geschützt, weshalb sie problemlos ganzjährig aufgehängt werden kann. In vollem Ladezustand (ca. 8 Stunden Ladedauer), kann die Lichterkette je nach Nutzung bis zu 14 Stunden leuchten.

Der Unterschied zwischen Lichterketten und Lichterseilen

Lichterketten, wie die hier vorgestellten, sind lange Drähte mit Glühbirnen, die in bestimmten Abständen herunterhängen. Diese gibt es in unterschiedlichen Variationen. Zum einen klassisch mit einer Glühbirne, bei der sich im inneren eine LED-Lampe verbirgt. Zum anderen gibt es aber auch Lichterketten, bei denen die LED-Lampe alles ist, also ohne eine umspannende Glühbirne.

Bei Lichterseilen hingegen befinden sich sowohl das Kabel als auch die Glühbirne in einem Kunststoffrohr. Dadurch eignen sie sich zwar hervorragend für den Einsatz im Freien, haben aber nicht das traditionelle und beliebte Design von Lichterketten. Außerdem werden sie, ebenso wie Lichtbänder, eher für Heimwerkerprojekte und die Innenraumgestaltungen verwendet.

Die beste Stromquelle für Lichterketten

Die Frage nach der richtigen Stromquelle gehört zu den klassischen Fragen, wenn es um die Außenbeleuchtung geht. Welches ist die hellste und kostengünstigste Lichtquelle? Solltest du solar- oder strombetriebene Lichterketten verwenden? Was ist mit Lichterketten, die mit Batterien betrieben werden? Aus ökologischen Gesichtspunkten findest du bei der obigen Auswahl keine Lichterketten, die mit Batterien betrieben werden. Dennoch möchte ich dich kurz über diese Variante aufklären.

Lichterketten mit Batterien

Batteriebetriebene Lichterketten sind natürlich recht praktisch, da sie keinen Zugang zu einer Stromquelle benötigen und auch kein Sonnenlicht benötigen. Das macht sie überall in deinem Garten einsetzbar, ganz gleich, ob eine Steckdose vorhanden ist oder nicht.

Auf der anderen Seite kann Batterien auch schnell der Saft ausgehen, so dass du stets einen Blick auf den Ladezustand haben musst, was bei einem Date, einem Fest oder den Besuch von Freunden auch nervig sein kann. Vor allem dann, wenn sich eine Batterie verabschiedet und kein Ersatz vorhanden ist. Wenn du unbedingt batteriebetriebene Lichterketten verwenden möchtest, solltest du in jedem Fall darauf achten, dass die Batterien wiederaufladbar sind. Das schon den Geldbeutel und die Umwelt.

Solarbetriebene Lichterketten

Solarbetriebene Lichterketten stehen aus vielen Gründen ganz oben auf meiner Liste für die Garten- und Außenbeleuchtung. Lichterketten mit Solarenergie sind zum Beispiel sehr wartungsarm. Du musst nur ab und zu die Solarpaneele reinigen, damit die Lampen sich entsprechend aufladen können. Außerdem schonen solarbetriebene Lichterketten die Umwelt in hohem Maße, belasten deine Stromrechnung nicht und du musst dir auch keine Gedanken über aufgeladene Batterien machen.

Lichterketten mit Stromanschluss

Viele Lichterketten werden mit einem klassischen Stromanschluss betrieben. Das macht sie in der Nutzung sehr einfach handhabbar, bringt aber auch einige Nachteile mit sich. Du musst immer eine Steckdose in der Nähe haben und auch sicher gehen, dass die Lichterkette zuverlässig vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Weiterhin musst du natürlich bedenken, dass sich eine mit Strom betriebene Lichterkette auch auf deine Stromrechnung niederschlägt, ganz im Gegensatz zu solarbetriebenen Lichterketten. Solltest du diesen Typ von Lichterkette dennoch bevorzugen, achte darauf, dass in dieser stromsparende LEDs verbaut sind.

Zertifizierung bei Lichterketten

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Lichterkette deiner Wahl eine entsprechende Zertifizierung wie den TÜV hat, um sicher zu gehen, dass die Lichterkette sicher in der Anwendung ist und vorab von dritter unabhängiger Partei geprüft wurde. So schützt du nicht nur dich, sondern gehst auch auf Nummer sicher, dass die Lichterkette nicht gleich wieder ihren Geist aufgibt.

IP Schutzklassen bei Lichterketten

Bei Produkten, die für den Außenbereich konstruiert sind, wird in der Regel auch die IP-Schutzklasse angegeben. Diese gibt an, wie wasserdicht oder staubdicht das entsprechende Produkt ist. Vor allem bei Lichterketten, die dauerhaft im Garten installiert werden sollen, musst du darauf achten, dass die Lichterkette über eine entsprechende IP-Schutzklasse verfügt. Nichts wäre schlimmer, als ein direkter Kurzschluss wenn Regen aufkommt, der im Zweifel sogar ein Feuer verursachen kann.

Die IP-Schutzklassen bestehen aus zwei Zahlen und reichen von 0 (ungeschützt) bis 9 (maximaler Schutz). Die erste Zahl steht für den Schutzfaktor vor Staub und die zweite Zahl steht für den Schutzfaktor vor Wasser. Eine typische IP-Bezeichnung für eine Lichterkette für den Außenbereich sollte also der IP-Schutzklasse IP45 oder IP55 angehören.

Befestigung einer Lichterkette

Dass Lichterketten hervorragend dazu geeignet sind, um den Garten- und Außenbereich bei Dunkelheit mit Leben zu erwecken, wissen wir bereits. Doch was gilt es beim Aufhängen und dem Arrangement einer oder mehrerer Lichterketten zu beachten? Jetzt erfährst du es.

Zu aller erst musst du natürlich die richtige Länge deiner Lichterkette ermitteln. Beachte immer, dass du zum Beispiel auch einen gewissen Puffer brauchst, um den Weg zur Steckdose zu überbrücken. Wenn deine Lichterkette nicht genügend Spielraum hat, sitzt sie im Zweifel zu stramm, was zu Lasen der gesamten Optik von deinem Lichterketten-Arrangement geht.

Je nach deinen örtlichen Gegebenheiten kannst du eine Lichterkette auf vielfältige Weise befestigen. Du kannst Kabelbinder oder Haken benutzen, um die Lichterkette aufzuhängen, sie über Bäume, Äste oder Sträucher legen oder sie um einen Pfosten bzw. Zaun wickeln. Möglichkeiten zur Befestigung gibt es viele, wie du siehst.

Hinweis zu Lichterketten mit Glühbirnen:
Wenn du eine Lichterkette mit Glühbirnen verwendest, solltest du diese vor dem Aufhängen abschrauben und erst danach anbringen. So gehst du auf Nummer sicher, dass die Glühbirnen beim Aufhängen nicht durch ein Missgeschick zerbrechen.

Häufig gestellte Fragen zu Lichterketten

Können Lichterketten für den Außenbereich nass werden?

Generell ja, aber es hängt von der Lichterkette ab, die du kaufst. Achte daher wie oben beschrieben auf den IP-Schutzfaktor, bevor du eine Outdoor Lichterkette kaufst. Diese sollte mindestens eine 4, besser aber eine 5 oder 6 haben. So kann deine Lichterkette problemlos auch starken Regen aushalten, ohne kaputt zu gehen.

Welche Lichterkette ist für den Sommer die beste?

Diese Frage kann man leider nicht pauschal beantworten, da es ganz auf den Verwendungszweck ankommt. Möchtest du deinen Garten hell erstrahlen oder möchtest du lieber gedämmtes Licht haben? Möchtest du eine romantische oder eine lebendige Stimmung erzeugen? Soll das Licht kalt oder warm sein? Wie du siehst muss man sicher vorher genau Gedanken machen, welchen Zweck eine Lichterkette in deinem Garten erfüllen soll.

Zusammenfassung

Ganz gleich, wie du dir die Gestaltung von deinem Garten vorstellst, die Installation der richtigen Beleuchtung, auch in Form von Lichterketten, trägt wesentlich dazu bei, eine tolle Atmosphäre zu schaffen.

Ich bin der Meinung, dass die MYCARBON Lichterkette vom Preis-Leistungs-Verhältnis fast unschlagbar ist. Sie ist nahezu unverwüstlich, weshalb sie perfekt für den ganzjährigen Einsatz im Außenbereich geeignet ist. Zudem ist sie schön lang. Einziges Manko, sie verfügt nur über 36 Glühbirnen, während die anderen Lichterketten über 50 Glühbirnen verfügen. Sofern für dich ein Strombetrieb nicht in Frage kommt, bist du mit der solarbetriebenen Lichterkette richtig gut beraten.

Ich hoffe, dass du in diesem Artikel die passenden Outdoor Lichterkette gefunden hast und dein Garten schon bald in vollem Glanz erstrahlen wird. Viel Spaß beim dekorieren.

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!