Pergolen stehen im Freien und sind eine Erweiterung der Lebensszenerie sowie ein zweiter privater Raum in der Freizeitwelt. Sie dienen der Unterhaltung, Entspannung und ermöglichen es den Menschen den Spaß im Freien zu genießen. Mit einer multifunktionalen Pergola mit Lamellendach schaffst du dir einen modernen und modischen Wohnraum im Outdoor-Bereich, der gleichzeitig praktisch und unterhaltsam ist. Was es beim Kauf von einer Pergola mit einem Lamellendach zu beachten gilt, erfährst du in diesem Artikel. Wenn du im Allgemeinen mehr über Pergolen erfahren möchtest, lese dir einfach hier meinen Ratgeber durch.

Für ein Lamellendach stehen dir eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung. Denn deine Überdachung soll optimal an deine Anforderungen und Wünsche angepasst werden. Sobald du die Tür zu deinem ästhetischen Wohnraum im Freien öffnest, wirst du eine Art, Ruhe, Komfort und Romantik spüren. Denn eine Pergola im eigenen Garten oder einer Terrasse zu haben bedeutet, die Natur genießen zu können, wann immer du möchtest. Es ist daher wichtig, ein funktionales Dach zu wählen, das auf deine Wünsche zugeschnitten ist.

Was ist ein Lamellendach?

Ein Lamellendach besteht, wie der Name vermuten lässt, aus einer Reihe von Lamellen oder Latten. Das Lamellendach ist die ultimative Pergola Überdachung. Du kannst die Latten so drehen, dass sich der Sonnenlichteinfall genau so einstellen lässt, wie du es möchtest. Einige der Dächer kannst du sogar ganz aufschieben. Werden die Lamellen in die richtige Richtung gekippt, steigt die warme Luft auf und du wirst trotzdem vom Schatten profitieren. Ist das Dach geschlossen, ist es wasserdicht. Optimal für eine Pergola ist eine Lamellenüberdachung mit Regensensor. Das Lamellendach bietet dir Schutz und Komfort, damit du die Natur in vollen Zügen genießen kannst.

Im geöffneten Zustand lassen die Latten genügend Licht herein, damit du in deiner Pergola essen, trinken und feiern kannst. Dank der Lamellen am Dach kannst du dich mit deiner Familie das ganze Jahr über in deiner Pergola aufhalten. Öffne die Lamellen, um viel Tageslicht hereinzulassen. Wenn du sie schließt, hast du ein wasserdichtes Dach, das dir zudem einen perfekten Sonnen- und Windschutz bietet.

Arten von Lamellendächer

Arten von Pergolen mit Lamellendächern

Für eine Lamellen Pergola stehen eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung. Lamellendächer aus Aluminium zum Beispiel sind zwar keine Billiglösung, aber sie funktionieren als Allwetterschutz. Außerdem gibt es eine große Flexibilität bei der Planung und beim Design. Neben einer Konstruktion aus Aluminium kannst du dich auch für ein Dach mit Holzlatten und sogar Polycarbonat entscheiden. Die Aluminiumdächer sind im Allgemeinen in allen Farben erhältlich und können mit einer glatten oder einer strukturierten Beschichtung versehen werden.

Dächer mit drehbaren Lamellen lassen sich individuell steuern, sodass auch nicht zu wenig Licht in das Hausinnere gelangt. Für noch mehr Komfort gibt es intelligente Smart-Home-Lösungen. Bei einigen Modellen lassen sich die Lamellen sogar ein- und ausfahren. Die Dächer gibt es als frei stehende Ausführungen, mit Anbindung an die Hauswand oder zwischen zwei Wänden montiert.

Du hast zum Beispiel die Möglichkeit ein Lamellendach mit einem komplett integrierten Entwässerungssystem zu erwerben, dann sind nicht einmal Regenrinnen zu sehen. Ein Dach mit Glaslamellen ist beispielsweise klarsichtig, halbtransparent und auch in Milchglasausführung erhältlich. Lamellen aus Glas müssen allerdings immer über eine UV- und Wärmedämmung verfügen. 

Vorteile von einem Lamellendach?

Eine Pergola mit Lamellendach verlängert deine Outdoor-Saison. Sie bietet dir einen komfortablen Sonnenschutz. Das Dach hat, wenn sie aus Aluminium besteht, keine Probleme mit Schneelasten von etwa zwei Meter Pulverschnee. Lamellendächer, die mit einem Regensensor versehen sind, schließen sich beim ersten Regentropfen. Welche Vorteile Lamellendächer noch haben, erfährst du folgend.

  • es reguliert das Licht
  • spendet Schatten
  • bietet frische Luft
  • ist bei Bedarf regenfest
  • kann mit Temperatur- und Regensensoren versehen werden
  • die Lamellen können aus unterschiedlichen Materialien bestehen
  • das Dach vermeidet Hitzestaus
  • vollständig wasserdicht im geschlossenen Zustand
  • in vielen Farben erhältlich
  • die Wärme am Abend kann weniger schnell entweichen
  • so gut wie wartungsfrei
  • keine Probleme mit den Schneelasten

Zusätzliche Optionen für Lamellendächer

Die Konstruktion von Lamellendächer bietet viele Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Terrassenüberdachung. Diese Dächer können mit Temperatur- und Regensensoren versehen werden. Du kannst deine Terrasse sogar an regnerischen und kalten Tagen nutzen. Das Dach kann zum Beispiel auch so konstruiert sein, dass die Lamellen kontinuierlich an den Stand der Sonne angepasst werden. Die Profile des Daches lassen sich unter anderem mit einer LED-Beleuchtung ausstatten. Du kannst sogar eine Heizung und einen Lautsprecher in das Dach einbauen. Auf diese Weise ist immer für die nötige Atmosphäre gesorgt. Bei einigen Dächern lassen sich die Lamellen horizontal zur Seite fahren. Du hast einen freien Blick zum Himmel. Die Latten bleiben auf der Seite stehen. Du kannst also wählen, welcher Teil deiner Pergola beschattet werden soll.

Bietet eine Pergola mit Lamellendach einen guten Sonnenschutz oder Regenschutz?

Eine Pergola, versehen mit einem Lamellendach, hat den Hausbewohnern einen sehr guten Regenschutz zu bieten. Viele der Dächer verfügen nämlich über eine Regensensorautomatik (das Dach schließt sich beim ersten Tropfen) und über eine integrierte Wasserrinne. Lamellendächer sind zudem sturmbeständig und es entsteht keine Stauwärme. Sie bieten dir einen komfortablen Sonnenschutz. Die Lamellen lassen sich meist stufenlos einstellen. Du kannst das Lamellendach auch mit dem Smartphone programmieren. Mit einer Pergola mit Lamellendach erweiterst du deinen Wohnraum stilvoll nach draußen. Du kannst dir überlegen, ob du ein Schattenplätzchen bevorzugst oder ob es zwischendurch ein wenig mehr Sonne sein darf. Das Dach bietet dir auf jeden Fall eine besonders flexible Beschattung. Denn die Latten lassen sich je nach Sonnenstand individuell steuern. Wie bereits berichtet, kannst du einige Modelle sogar ein- und ausfahren.

Wie unterscheidet sich ein Lamellendach von anderen Überdachungen?

Ein Lamellendach lässt sich vielseitig einsetzen. Es eignet sich als Überdachung für deine Pergola oder einfach für deinen Sitzplatz auf der Terrasse. Lamellendächer zeichnen sich vor allem durch ihre Wandlungsfähigkeit aus. Mit dem Dach kannst du im Vergleich zu einem Glasdach jederzeit auf eine veränderte Wettersituation reagieren. Es bietet dir das ganze Jahr über Schutz vor Wind, Regen, Schnee und Stürmen. Ist es geschlossen, ist es zu 100 Prozent wasserdicht. Zudem hat es im Vergleich zu vielen anderen Dächern so gut wie keine Probleme mit den ortsüblichen Schneelasten hierzulande. 

Kosten für eine Pergola mit Lamellendach

Eine freistehende Pergola mit Lamellendach mit den Maßen von 3 m x 3 m schlägt mit zirka 2.900 EURO zu Buche. Ein Modell zur Wandmontage kostet ungefähr gleich viel. Das sind natürlich nur Richtwerte. Die Preise sind abhängig vom Hersteller, dem Material sowie den Zusatzoptionen. Eine einfache Pergola aus Aluminium (2,9 m x 2,9 m) findest du in den Online-Shops auch bereits um 1.990 EURO aufwärts.

Fazit

Wie du siehst gibt es Pergolen mit einem Lamellendach in den unterschiedlichsten Ausführung, sowohl im Hinblick auf die Materialien, als auch im Hinblick auf die technische Ausstattung. Damit kannst du eine Pergola mit Lamellendach perfekt an deine Bedürfnisse anpassen. Entscheide dich jedoch immer für eine hochwertige Ausführung, dann ist dein Geld auch sehr gut angelegt und du wirst viel Freude mit deiner Pergola mit einem Lamellendach haben.

Wenn du im Allgemeinen mehr über Pergolen erfahren möchtest, kannst du dich in meinem umfassenden Ratgeber über Pergolen belesen. Zudem zeige ich dir in diesem Artikel, wie du deine Pergola dekorieren kannst.

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!